Agile Minds

The CORe Skills

Von den fünf Scrum Werten, stechen für mich immer wieder drei Werte heraus: Courage, Openness und Respect. Sie sind die tragenden Säulen, die gerade auch ein junges unerfahrenes Team die ersten wichtigen Schritten gemeinsam gehen lässt. Die „CORe Skills“, wie ich sie deshalb gerne nenne.

So oft habe ich erlebt, wie fehlender Mut wichtige Unterhaltungen verhindert. Scham, Unwissenheit offen einzugestehen, Angst die eigenen Fähigkeiten oder eben vermeintliche Defizite preiszugeben und Verunsicherung darüber, welche Wege in der Kommunikation im Unternehmen aufgrund von Hierarchien gewünscht und erlaubt sind, ersticken Gespräche zwischen Mitarbeitern, die so wichtige inhaltliche Klärung hätte bringen können.

Es ist seltsam und erhellend, wenn man neu zu einem Team stößt und an verschiedenen Arbeitspaketen bereits gearbeitet wird, die dann beim nächsten Sprint Planning, da sie nicht fertiggestellt wurden, fortgeführt werden müssen und schließlich ein beteiligter Entwickler offen eingesteht, dass ihm eigentlich nicht so recht klar ist, was das gewünschte Ergebnis sein soll. Ihm war eine offene Kommunikation fremd, aber er nahm meine Aufforderung dazu gerne an. So brach der Damm und andere fragten auf ähnliche Weise. Vorher waren sie verunsichert gewesen, wen und in welchem Rahmen, sie ihre Antworten bekommen sollten. Der bisherige Projekt Manager hatte natürlich darauf geachtet, dass alle genug Arbeit haben. Irgendeine, die irgendwie zum Projekt passt. „Resource Utilization“ und Micro-Management vom Feinsten. Leider ohne gemeinsam besprochene Inhalte, ohne klare Absprachen zwischen beteiligten Entwicklern und Testern, mit Meetings ohne klare Ziele, dafür aber mit einer ausgeprägten Reporting-Kultur.

Letztlich hatte jeder nur eine sehr grobe Vorstellung vom zu erreichenden Gesamtziel. Das ganze noch unter dem Deckmantel von Scrum. Allerdings völliger Cargo-Kult und ohne Kenntnis des Zweckes der verschiedenen Events, ohne Kenntnis der Aufgabenverteilung zwischen den Rollen und ohne ein Grundverständnis für empirische Prozesskontrolle. Zeit für einen erfahrenen Scrum Master!

Letzteres ist in besagtem Fall unfaires Bashing, denn alle Beteiligten hatten außer einem ca. 2-stündigem Frontalunterricht nicht viel über Scrum erfahren, sollten es aber nun anwenden. Wahnsinn ist das. Blanker Unsinn, um ehrlich zu sein. Die drei CORe Skills hätten hier allerdings auch bereits essentiell geholfen. Auch wenn zunächst überhaupt kein Scrum zum Einsatz gekommen wäre. Jede Firma sollte diese Werte zu ihrer Firmenkultur machen. Auch bei einem Wasserfall, V-Modell, Kanban oder welchem Schema auch immer, helfen die CORe Skills, schneller auf ein gemeinsames Ziel hinzuarbeiten. Dies ist einfach gesunder Menschenverstand. Bitte, einfach dort anfangen. Mitdenken und miteinander kommunizieren. Offen, respektvoll und mutig. Bitte!

Kategorien:Agile Minds