WENN DIE UMSETZUNG EINES PROJEKTES ZUM PRODUKT WIRD

Trainings und Coaching in agiler Vorgehensweise fokussieren sehr auf die Abläufe in Produktentwicklungsteams und oft weniger auf die gesamte Firma und deren Produkte. In der Softwareentwicklung daher insbesondere um CI und CD, das implizite Testen beim Entwickeln und die Tools, die dabei unterstützen. Kurzum: die Product Delivery steht im Fokus. In Teams, die ein Projekt … Weiterlesen

Interview: „Die Rolle des Product Owners in der agilen Produktentwicklung“

Wer mich auch mal „fast live“ erleben möchte, findet hier ein Interview, bei dem ich dem Personalvermittler Jürgen Bühler in seinem „Produktmanagement-Talk“ Rede und Antwort stehe. Es geht darin um die Rolle des Product Owners, andere Rolle wie Scrum Master und Agile Coach, nötige Skills und Tipps und Tricks für Quer- und Neueinsteiger.

Der liebgewonnene Lösungsraum – Reloaded

Jahre später war von dieser Eisenbahngesellschaft nicht mehr allzu viel übrig. Weniger Personen und weniger Waren wurden befördert. Die Kosten waren zu hoch, Personal wurde entlassen, Strecken wurden stillgelegt. Aber warum? Das Unternehmen dachte, es wäre im Eisenbahngeschäft. In Wirklichkeit aber war es im Transport-Business. Da boten mittlerweile Trucks und Flugzeuge gute alternative Lösungen für … Weiterlesen

“Planlos erfolgreich”

Nach einem langen und erfolglosen Meeting fragte mich einmal ein Ex-Kollege aus Spanien, ob ich wüsste, was man über die Deutschen sagen würde. Ich verneinte und er erklärte, dass man sagt, die Deutschen würden die besten Pläne machen. Aber wenn diese nicht gelingen, dann suchen Deutsche erstmal nicht nach einer alternativen Lösung, sondern streiten sich … Weiterlesen

BETTER CALL HEISENBERG!

So wie sich in „Breaking Bad“ Walter White von einem durchschnittlichen Familienvater zum Drogenboss mit dem Namen „Heisenberg“ entwickelt, so verwandelt sich James McGill aus dem Schatten des übermächtigen Bruders und Anwaltes zu einem gerissenen juristischen Taktiker, der schließlich als Saul Goodman firmierend, juristischen Rat für Kriminelle aller Art erschwinglich macht. In beiden Charakteren schlummern … Weiterlesen

Loslassen!

Loslassen! Ein neuer Aufguss des Themas „wie führe ich?“. Am besten beginnt man mit Loslassen und rückt davon nie wieder ab. Loslassen bei der Umsetzung einer Aufgabe. Die Aufgabe schlüssig von Angesicht zu Angesicht vermitteln, so dass die Intention allen Beteiligten glasklar wird. Dabei nicht über die Umsetzung reden oder zumindest nicht einmischen, wenn die … Weiterlesen

Probieren geht über studieren

„Probieren geht über studieren“, das wussten schon unsere Großeltern. Recht kühn, naiv und eigentlich auch unreif, fand ich dieses Sprichwort immer. Es widersprach aber vor allem meiner sicheren Überzeugung, die ich als Teenager hatte, dass man immer einen Plan braucht. Natürlich sogar einen sehr guten Plan und nicht nur irgendeinen. Woher hatte ich diese Überzeugung? … Weiterlesen

Mitarbeiter motivieren? Es gibt Wichtigeres!

Wie verhält es sich nun aber mit den demotivierten Mitarbeitern: Lassen sie sich wieder motivieren? Und wenn nicht, wie viele motivierte Mitarbeiter brauche ich, um einen einzigen demotivierten Mitarbeiter zu „kompensieren“? Aus Erfahrung kann ich sagen, dass ein einziger demotivierter Mitarbeiter ein ganzes Team nach unten reißen kann. Gerne suchen sie Bestätigung in dem Sinne, … Weiterlesen

Gut gemeint ist das Gegenteil von gut

Viele von euch werden sich bestimmt noch an eine Großmutter erinnern, die es immer gut gemeint hat: „Zieh‘ dir eine dickere Jacke an, es ist kalt! Du wirst dich sonst noch erkälten. Trink‘ noch etwas, du wirst noch austrocknen! Ich geb‘ dir mal noch etwas mehr von dem Braten, Fleisch ist wichtig für die Muskeln!“. … Weiterlesen

The CORe Skills

So oft habe ich erlebt, wie fehlender Mut wichtige Unterhaltungen verhindert. Scham, Unwissenheit offen einzugestehen, Angst die eigenen Fähigkeiten oder eben vermeintliche Defizite preiszugeben und Verunsicherung darüber, welche Wege in der Kommunikation im Unternehmen aufgrund von Hierarchien gewünscht und erlaubt sind, ersticken Gespräche zwischen Mitarbeitern, die so wichtige inhaltliche Klärung hätte bringen können. Es ist … Weiterlesen